Konfliktmanagement für Führungskräfte

Mit meiner Hilfe finden Sie gute Lösungen für Konflikte innerhalb des Unternehmens.

draggable-hero color-white

Konfliktmanagement-Methoden für Führungskräfte

Jede Führungskraft wird früher oder später mit Konflikten im eigenen Team konfrontiert werden. Denn Konflikte sind im menschlichen Zusammenleben und -arbeiten normal. Wichtig ist, dass die Führungskräfte die richtigen Methoden wählen, um die Konflikte zu erkennen, zu analysieren und gewinnbringend zu lösen.

bg-white has-shadow add-25 mid-round

Konflikte im Unternehmen wirken sich negativ auf das Betriebsklima und den Unternehmenserfolg aus. Mit einem Seminar zum Konfliktmanagement für Führungskräfte schule ich Ihre leitenden Angestellten, Konflikte im Team frühzeitig zu erkennen und kompetent zu lösen.



Konflikte frühzeitig erkennen

Konflikte sollten nicht so lange schwelen, dass es zur sichtbaren Eskalation kommt. Denn dann wird es schwieriger, den Konflikt gut aufzulösen. Daher sollten Führungskräfte im Blick haben, in welchen Beziehungen ihre Teammitglieder zueinander stehen und wo potenzielles Konfliktpotenzial besteht.

 

Erste Indikatoren für einen Konflikt sind häufig Kommunikationsstörungen. Bei Kollegen, die den Kontakt miteinander nach Möglichkeit vermeiden oder abwehrend bis aggressiv aufeinander reagieren, müssen Führungskräfte frühzeitig intervenieren, um zu verhindern, dass sich der Konflikt ausweitet und die Stimmung und Leistung im Team darunter leiden.

Situation analysieren

Vor der Intervention sollte die Führungskraft den Konflikt genau analysieren, um die richtigen Lösungsstrategien zu wählen. Dabei können folgenden Fragen helfen:

  • Gab es einen Auslöser für den Konflikt?
  • Ist den Konfliktparteien der Konflikt überhaupt bewusst?
  • Gibt es bei den Beteiligten eine Bereitschaft, die Konfliktlösung anzugehen?
  • Welche Ursachen gibt es für den Konflikt?

 

Unter Umständen lässt sich nicht jede dieser Fragen durch eine Analyse von außen und Einzelgespräche mit den Betroffenen ergründen. Führungskräfte sollten jedoch versuchen, möglichst gut über die Struktur des Konflikts im Bilde zu sein, bevor es zum Konfliktgespräch kommt.

Abbildung - Konfliktmanagement für Führungskräfte


Regeln für das Konfliktgespräch

Sowohl in Einzelgesprächen als auch in gemeinsamen Gesprächen sollte die Führungskraft strukturiert vorgehen. Dafür empfehlen sich die folgenden Regeln:

 

  1. Kommunikation: Thematisieren Sie direkt zu Beginn offen, dass Sie einen Konflikt erkannt haben und es Ihre Verantwortung als Führungskraft ist, die Beteiligten bei dessen Auflösung zu unterstützen.
  2. Mitverantwortung: Machen Sie klar, dass Sie erwarten, dass beide Konfliktparteien Ihren Beitrag dazu leisten, den Konflikt aufzulösen und legen Sie Kommunikationsregeln für das Gespräch fest. Besonders wichtig ist hier, dass die Beteiligten gleiche Redeanteile bekommen und den anderen ausreden lassen. Introvertierte Mitarbeiter sollten von Ihnen bisweilen ermutigt werden, sich zu äußern, damit das Gespräch keine Unwucht bekommt.
  3. Neutralität: Die Führungskraft sollte während des Gesprächs inhaltlich und im Tonfall neutral bleiben. Ergebnisse und Verlauf des Gesprächs sollten von Ihnen notiert werden.
  4. Perspektiven: Achten Sie darauf, dass in dem Gespräch die unterschiedlichen Wahrnehmungen der Beteiligten geschildert werden. Gegenseitige Beschuldigungen erschweren die Konfliktlösung.
  5. Gemeinsamkeiten finden: Bauen Sie zwischen den Konfliktparteien eine Brücke, indem Sie nach Gemeinsamkeiten suchen. Auf deren Basis lässt sich unter Umständen eine Lösung für den Konflikt erarbeiten.

Methoden zur Konfliktlösung

Je nach Art und Ausprägung des Konflikts empfehlen sich unterschiedliche Konfliktlösungsmethoden. Drei seien hier kurz vorgestellt:

 

Mediation: Hierbei übernimmt die Führungskraft die Rolle eines neutralen Moderators, der den Dialog zwischen den Konfliktparteien strukturiert. Ziel dabei ist, dass die Beteiligten gemeinsam einen Lösungsweg erarbeiten.

 

Perspektivwechsel: Hat der Konflikt die sachliche Ebene verlassen, kann ein Perspektivwechsel dabei helfen, die andere Seite zu verstehen. Die Führungskraft muss den Rahmen für einen solchen Perspektivwechsel schaffen und die Beteiligten zur Perspektivübernahme anleiten.

 

Harvard-Methode: Die Harvard-Methode verfolgt den Ansatz, dass Interessen statt Positionen verhandelt werden, mit dem Ziel, eine Win-win-Lösung zu erarbeiten. Die Führungskraft steht hierbei vor der Herausforderung, die unterschiedlichen Interessen aufzudecken.

 

Im Rahmen des Seminars Konfliktmanagement für Führungskräfte lernen Sie diese und weitere Methoden kennen.


Konfliktmanagement-Seminar für Führungskräfte

Wir alle wünschen uns, dass alle Mitarbeiter eines Teams kollegial zusammenarbeiten, um das Unternehmen voranzubringen. In der Realität kommt es aber immer wieder zu Spannungen und Konflikten – und das ist auch vollkommen normal. Dort, wo Menschen aufeinandertreffen, kann es zu Auseinandersetzungen kommen, weil wir alle unterschiedliche Hintergründe, Sozialisation und Charaktereigenschaften mitbringen.

 

Die Existenz von Konflikten im Unternehmen ist also per se erst einmal kein Problem. Bleiben Konflikte jedoch ungelöst oder verschärfen sich sogar, so ist der Erfolg des Unternehmens ernsthaft in Gefahr. Gerade in Zeiten des Arbeits- und Fachkräftemangels können es sich Unternehmen nicht erlauben, gute Mitarbeiter aufgrund von internen Konflikten ziehen zu lassen. Deshalb kommt insbesondere Führungskräften eine besondere Verantwortung zu, Spannungen und Konflikte frühzeitig zu erkennen und sie kompetent zu lösen.

 

Die entsprechenden Fähigkeiten vermittle ich im Seminar „Konfliktmanagement für Führungskräfte“. Neben der Vermittlung von erprobten Techniken und Verfahren stehen auch Ihre unternehmensspezifischen Herausforderungen im Zentrum der Schulung. Ziel sind passgenaue und nachhaltige Lösungsstrategien, die das Risiko, dass Konflikte entstehen oder gar eskalieren, reduzieren.

  • Lerninhalte des Seminars „Konfliktmanagement für Führungskräfte“

    • Konflikte frühzeitig zu erkennen
    • Eskalationsstufen einschätzen
    • Mitarbeiter bei Konfliktlösung unterstützen und sie zur eigenständigen Konfliktlösung befähigen
    • Methoden und Verfahren zur Schlichtung und Vermittlung
  • Zielgruppe

    Das Seminar „Konfliktmanagement für Führungskräfte“ ist speziell auf die Anforderungen und täglichen Herausforderungen von Unternehmern, leitenden Angestellten und Nachwuchsführungskräften zugeschnitten und setzt an Ihren individuellen Bedarfen an.

  • Seminarvarianten

    Das Seminar wird ganz nach Ihren Bedürfnissen durchgeführt. In der Regel erfolgt das Seminar „Konfliktmanagement für Führungskräfte“ als Inhouse-Schulung zu Ihrem Wunschtermin, sehr gern mache ich aber auch andere Formate für Sie möglich.

    Informationen zu Inhouse-Schulungen finden Sie hier.

    Informationen zu externen Fortbildungsterminen finden Sie hier.


Konfliktmanagement für Führungskräfte – Ihr Nutzen

Deshalb lohnt sich ein Seminar zum Konfliktmanagement für Führungskräfte für Ihr Unternehmen:

 

  • In der praxisnahen Schulung lernen Sie wirksame Strategien, Tools und Methoden, die für ein besseres Konfliktmanagement sorgen und dem Unternehmen langfristig einen Mehrwert bieten.
  • Wenn Führungskräfte Konflikte mit professionellem Wissen lösen können, werden sie bei ihrer verantwortungsvollen Aufgabe gestärkt.
  • Mitarbeiter sind zufriedener, wenn es im Unternehmen weniger Konflikte gibt. Das sorgt für eine produktivere Arbeitsatmosphäre und hilft Ihnen, Ihre Fachkräfte zu halten.
  • Durch Fähigkeiten zum Konfliktmanagement bekommen Sie einen besseren Zugang zu Ihren Mitarbeitern und können deren Stärken und Bedürfnisse besser einschätzen.
  • Konflikte können auch der Ursprung von etwas Gutem – nämlich einer positiven Veränderung – sein. Im Seminar lernen Sie, Konflikte rechtzeitig zu erkennen, positiv aufzulösen und professionell zu nutzen.

Teilnehmerstimmen



Konfliktmanagement für Führungskräfte von Menger Mediation

Mit Menger Mediation entscheiden Sie sich für eine kompetente Unterstützung für einen konstruktiven Umgang miteinander. Ich, Tomke Menger, bin zertifizierte Mediatorin nach dem Bundes-Mediationsgesetz. Nach meinem Studium der Sozial- und Politikwissenschaften habe ich viele Jahre zu den Themen Bürgerdialog und erneuerbare Energien gearbeitet und dabei immer wieder gespürt, wie wichtig Kommunikation und oft auch eine professionelle Konfliktlösung ist.

 

Meine Leistungen:

  • Unternehmensmediation & Wirtschaftsmediation
  • Mediation für Konflikte zwischen Führungskraft und Mitarbeiter
  • Teammediation bei Konflikten im Team und unter Kollegen
  • Konfliktmanagement im Unternehmen (Business Mediation)
  • Schulungen zum Konfliktmanagement für Führungskräfte
  • Mediation in der Landwirtschaft und Baumediation
  • Private Mediation
  • Mediation für Trennung und Scheidung bei Paaren
  • Mediation für Nachbarschaftsstreits
  • Familienmediation und Geschwistermediation: Ihre Mediatorin für Familienkonflikte und Geschwisterstreit
  • Online-Mediation
Abbildung - Mediation in Unternehmen

Tomke Menger – Zertifizierte Mediatorin

Bei Menger – Mediation & Beratung erhalten Sie professionelles Konfliktmanagement für Führungskräfte von einem kompetenten, zertifizierten Anbieter. Als zertifizierte Mediatorin nach dem Bundes-Mediationsgesetz und Mitglied im Bundesverband Mediation e.V. biete ich maßgeschneiderte Mediationsdienstleistungen und Beratung für Unternehmen und im privaten Bereich an.

 

Meine Konfliktmanagement-Dienstleistungen sind individuell auf die Bedürfnisse meiner Klienten abgestimmt. Das Ziel ist es, Führungskräfte und ihre Teams zu befähigen, Konflikte konstruktiv zu bewältigen und so die Zusammenarbeit und das Arbeitsklima nachhaltig zu verbessern.


Abzeichen - Zertifizierte Mediatorin nach Bundesmediationsgesetz

Zertifiziert nach Bundes-Mediationsgesetz

Abbildung - Mitglied im Bundesverband Mediation

Mitglied im Bundesverband Mediation e.V.



Fragen Sie Ihr individuelles Konfliktmanagement-Seminar für Führungskräfte an!

Fragen Sie Ihr Seminar zum Konfliktmanagement für Führungskräfte jetzt bei mir an. Ich freue mich darauf, Ihnen ein individuelles Angebot, passend zu Ihren Bedürfnissen, zu unterbreiten.

Telefon: 01520 5440422

info@menger-mediation.de

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.